Licht und Schatten in einer schwierigen Zeit

Es war alles geplant, der Kartenverkauf lief, Plakate an den Straßenrändern wiesen auf diesen tanzsportlichen Höhepunkt in Pirna hin. Unsere zahlreichen Sponsoren, die uns teilweise schon sehr viele Jahre materiell oder finanziell zur Seite stehen, sagten auch in diesem Jahr ihre Unterstützung zu. „Pirna tanzt 2020“ absagen zu müssen, das war eine schwierige, aber dennoch notwendige Entscheidung in der jetzt weltweit herrschenden Corona-Krise.

Zu Recht bin ich stolz auf „meinen“ Verein, dessen Vorstandsvorsitzender ich nun seit 20 Jahren bin. Auch nach dieser langen Zeit gibt es sie immer wieder, diese Gänsehautmomente. So auch geschehen, als ich diese Zeilen unseres Hauptsponsors, der Volksbank Pirna eG, las: „Die derzeitige Situation belastet nicht nur das private Leben und schränkt dieses ein – auch Vereine und deren Mitglieder sind von den Folgen des Corona-Virus betroffen. Wir als Bank vor Ort halten auch in Krisenzeiten zu unseren Kunden und Mitgliedern. Es steht außer Frage, dass wir den TSC Silberpfeil e.V. trotz der Absage des Tanzsportevents „Pirna tanzt“ mit einer finanziellen Spende unterstützen.“

Auch zahlreiche andere Sponsoren, deren Spenden für „Pirna tanzt“ schon bei uns eingegangen sind, zogen diese nicht zurück und vertrauen darauf, dass wir alle gemeinsam diese schwierige Situation meistern können und irgendwann das Tanzbein wieder geschwungen werden kann. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Ich wünsche allen Unterstützern des TSC Silberpfeil e.V. Pirna, allen Mitgliedern und ihren Familien, all denen, die an vielen Stellen unserer Gesellschaft in der jetzigen Zeit besonders gefordert und gebraucht werden und allen anderen Menschen: Bleiben oder werden Sie gesund.

Ihr Frank Hering

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.