Line Dance

Was ist Line Dance?

Übersetzt bedeutet Line Dance „in Linie“ tanzen. Line Dance, nicht zu verwechseln mit dem Square Dance, wird nur noch selten mit Hut, Stiefel und Chaps getanzt. Meist trifft man die Tänzer in normaler Freizeitbekleidung an. Egal ob jung oder alt, groß oder klein, Mann oder Frau – alle können miteinander und doch für sich tanzen. Ein Tanzpartner wird nicht gebraucht.

Es wird in Reihen neben- oder hintereinander möglichst synchron getanzt. Von Country, Evergreen, Rock ‘n Roll, Jazz, Swing über Pop, Walzer, Polka, Cha Cha bis Hip Hop – für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Für ein Lied gibt es eine, manchmal auch mehrere spezielle Choreografien. Stimmt der Rhythmus eines anderen Liedes, kann man die erlernte Schrittfolge auch zu einem anderen Musiktitel tanzen.

Nach dem Motto „Der sicherste Weg zum Erfolg ist, es noch einmal zu versuchen.“ müssen die Schrittfolgen erlernt werden. Danach ist trainieren angesagt. Locker und mit viel Spaß werden aktuelle Tänze geübt. Neu- und Wiedereinsteiger können direkt mittanzen, denn es gibt immer wieder neue Tänze. Schrittfehler sind nicht schlimm, man kann beim Nachbarn „abgucken“ und einfach weitertanzen.

Line Dance ist ein weit verbreitetes Hobby, das immer mehr Anhänger findet. Tanzen hält das Gehirn jung, hilft gegen überschüssige Pfunde, beugt Depressionen und Krankheiten vor, sorgt für eine gute Körperhaltung, fördert soziale Kontakte, die Fitness wird verbessert und und und… Probiere es selbst einfach aus.

Der TSC Silberpfeil Pirna bietet allen Line Dancern und solchen, die es werden wollen, ein umfangreiches Trainingsangebot.