70 Jahre TSC Silberpfeil – Galaveranstaltung

Manchmal darf man sich auch selbst feiern
Auf 70 Jahre kann der TSC Silberpfeil e.V. Pirna zurückblicken und das ist wahrlich ein Grundzum Feiern.
Einen ganzen Tag konnten Ende August schon die Kinder und Jugendlichen des Vereins in die „Geheime Welt von Turisede“ auf der Kulturinsel Einsiedel eintauchen. „Es war ein tolles
Erlebnis“, so die einhellige Meinung aller.
Rund 250 erwachsene Mitglieder und geladene Gäste folgten dann am 21.10. der Einladungin die Herderhalle zur Gala anlässlich dieses Jubiläums. Die Halle festlich geschmückt, kulinarisch lecker betreut vom Team der „Schloßschänke“, musikalisch abwechslungsreich begleitet durch die Band „Jazzacuda“, mitgerissen durch tolle Linedance-Show-Auftritte der niederländischen Weltmeisterin Melissa Geveling und Katja Kaiser und Leonie Sygo aus unserem Verein sowie eine brillante Aufführung des Kontaktjongleurs Kelvin Kalvus mit seinen Glaskugeln und kompetent und witzig moderiert
von Mario Eichler, erwartete alle ein gelungener Abend.
Zahlreiche Auszeichnungen für langjährige Trainer und Trainerinnen sowie ehrenamtliche Tätigkeit gehörten ebenso zur Veranstaltung wie ein überraschendes Sponsoring der Volksbank Pirna, dem Hauptsponsor des Vereins, die seit sehr vielen Jahren die Vereinsarbeit unterstützt.
Emotional wurde es an diesem Abend auch, als unser Vereinsvorsitzender, Frank Hering, geehrt wurde. Seit 23 Jahren hält er in diesem Amt nun schon die Fäden in der Hand. Dass er dies mit Herzblut macht, beweist er jedes Mal, wenn er sagt: „Das ist „mein“ Verein, das sind „meine“ Trainer und Trainerinnen, das ist „mein“ Vorstand und das sind „meine“ Mitglieder.“ Und davon gibt es aktuell 375, was den Silberpfeil zu den mitgliederstärksten Tanzsportvereinen in Sachsen zählen lässt. Unermüdlich setzte er sich dafür ein, dass der Trainingssaal im „Hanno“ zur Heimstätte des Vereins wurde und nach dessen Schließung in Gesprächen und Verhandlungen mit Verantwortlichen der Stadt eine adäquate Lösung für ein neues Domizil des TSC Silberpfeil in der Turnhalle der Pestalozzi-Oberschule gefunden werden konnte.
Die beiden Veranstaltungen „Pirna tanzt“ und „Saxonia Open“, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind, wären ohne den Einsatz von Frank Hering nicht zu dem geworden was sie sind, nämlich eine Bereicherung der sportlichen und kulturellen Landschaft des Landkreises.
Seine Liebe zum Verein und sein Einsatz für diesen sollten an dem Abend in besonderer Weise gewürdigt werden. Für seine Verdienste wurden ihm die Ehrenplakette, die höchste Auszeichnung des Kreissportbundes Sächsische Schweiz – Osterzgebirge e.V. und durch den Landessportwart des LTVS, Erik Heyden, die Ehrennadel in Gold für ehrenamtliche Tätigkeit im sächsischen Tanzsport verliehen. Dass er die Ehrungen verdient hat, bewiesen auch die langanhaltenden Standing Ovations aller Anwesenden.
„Tanzen ist Träumen mit den Füßen.“ – Wieder einmal mehr zeigte die Jubiläumsgala, dass dieser Ausspruch nicht an Bedeutung verlieren wird.
Sylvia Sonntag
(Pressewartin des TSC Silberpfeil e.V. Pirna)